Obwohl sich die staatliche kuwaitische Airline „Kuwait Airways“ weigert, an deutschen Flughäfen Israelis als Passagiere an Bord zu lassen, darf sie noch immer ungehindert in Deutschland ihren Geschäften nachgehen. Das Land, in dem jüdische Geschäfte vor rund 80 Jahren mit Boykott-Aufrufen beschmiert und schließlich verboten wurden, sieht sich nicht imstande, dieser antisemitischen Praxis Einhalt zu gebieten.

Quelle: Bild Politik